Diese Studie wird deutschlandweit durchgeführt:

Zielgruppe sind Kinder von Müttern und Vätern mit MS im Alter von 1,5-6 Jahren.

Wir schicken Ihnen Fragebögen zum Ausfüllen mit einem frankierten Rückumschlag.

Es werden Mütter und Väter mit und ohne MS gebeten einen Entwicklungsfragebogen  auszufüllen. Es soll die kindliche Entwicklung zwischen dem ersten und sechsten Lebensjahr erfragt werden. Bei diesem entwicklungsdiagnostischen Verfahren handelt es sich um einen Elternberichtfragenbogen, mittels dessen man die Entwicklung von Kindern zwischen 1 und 6 Jahren aus der Sicht der Hauptbetreuungspersonen als Informanten erfassen kann.

Wir führen dann noch ein circa 30 minütiges Telefoninterview mit den Müttern oder Vätern durch und kontaktieren den behandelnden Kinderarzt um die Anzahl schwerer Infektionen, Antibiotikatherapien und den Impfstatus zu erfragen.

 

Ziel ist es, die Entwicklung von Kleinkindern von Müttern/Vätern mit MS im Vergleich zu gesunden Kontrollen mit  Entwicklungsfragebögen nachzuverfolgen.