BefruchtungDie Fertilität (Fruchtbarkeit) von Männern und Frauen mit Multipler Sklerose ist per se nicht eingeschränkt5. Nach jetzigem Wissen sollten sich für keine der Immuntherapien, außer für Mitoxantron, Einschränkungen der Fertilität ergeben.

Insbesondere Frauen, die älter als 35 Jahre sind, sollten über ein permanentes Ausbleiben der Menstruationsblutung und damit über die Möglichkeit der Unfruchbarkeit informiert sein.

Interaktionen mit oralen Kontrazeptiva ("Pille") mit Abschwächung der Wirkung sind für die zugelassenen MS Therapien nicht bekannt.